• roswithazatlokal

Hannis Tagebuch

Aktualisiert: Mai 10


Mittwoch, 14. April 2020

Ich überlege ja schon seit Längerem ein Tagebuch zu schreiben. Irgendwie konnte ich mich bisher einfach nicht dazu aufraffen. Aber ich würde so gerne meine Erlebnisse mit Jemandem teilen. Nur mit wem? Mit meiner Schwester Nanni? Pfff, wenn's bei der nicht ums Mäusefangen geht, ist es für sie uninteressant. Frauli? Bei der hab ich ständig das Gefühl, sie versteht mich nicht, kann sich nicht richtig in mich hineinversetzen. Außerdem ist sie so anders in letzter Zeit. Sie ist jetzt im Homeoffice die meiste Zeit, was immer das auch bedeuten mag. Fakt ist, an einem Tag scheucht sie uns putzend durch die Gegend und am nächsten Tag knotzen wir zu dritt vorm Fernseher und gucken eine französische Komödie. Zuckerbrot und Peitsche sozusagen. Wie das wohl wird, wenn die in Pension geht nächstes Jahr? Auf alle Fälle habe ich beschlossen, mir alles von der Seele zu schreiben, meinen eigenen Blogg zu gestalten. Hab ich zwar noch nie gemacht, aber was soll`s! Was die Menschen können, kann ich schon lange! Und ab morgen geht's los! Juchuh!


161 Ansichten1 Kommentar

©2019 by Roswitha Zatlokal, Schriftstellerin. Proudly created with Wix.com